Fahrrad gegen Auto – Eine Straßenschlacht

In den Metropolen dieser Welt kollabiert der Verkehr. Nicht enden wollende Staus, Menschen, die täglich mehrere Stunden im Auto verbringen, explodierende Kosten für Mobilität.

Journalist und Filmemacher Fredrik Gertten aus Schweden, erzählt in seinem Film vom unermüdlichen Kampf der Fahrrad-AktivistInnen, die in Sao Paulo, L.A. und Toronto ein Stück der Straßen und Parkplätze als Radwege zurückerobern wollen. Er lässt lokale Politiker und Vertreter der Autoindustrie ebenso zu Wort kommen wie Autofreaks, VerkehrsexpertInnen und StädteplanerInnen. Und er führt nach Kopenhagen, in das „Radfahr-Paradies“, wo sich AutofahrerInnen längst den RadfahrerInnenn unterordnen müssen.

Dieser beeindruckende Film ist derzeit noch in TVthek des ORF zu sehen:
http://tvthek.orf.at/program/Fahrrad-gegen-Auto-Eine-Strassenschlacht/12887645/Fahrrad-gegen-Auto-Eine-Strassenschlacht/12897749

Nostalgieabend Radsport

Ein Pflichttermin für alle Nostalgiker unter den Radsportfreunden, organisiert von Döblinger Bezirksmuseum. Mag. Christian Glaner – seines Zeichens ÖRV-Vorstandsmitglied und Querfeldein-Referent (sowie Sieger von Wien-Amstetten-Wien 19??) wird sicher launig moderieren.

Die illustren Gäste:

Kurt Schneider – Teilnehmer Tour de France, Österreich-Rundfahrt, Profi-Rennfahrer der ersten Stunde
Andy Blümel – Sieger des Höhenstraßen-Rennens 1986
Franz Spilauer – Sieger Race Across America 1988, 3. Platz Höhenstraßen-Rennen 1982
Karl Pointner – Doyen der österreichischen Radsport-Jounalisten, ehem. Kronen-Zeitung

Wer also genau wissen will, ob und warum früher alles besser war:

Dienstag, 10. Mai 2016, 19.30 h – Musikschule, 1190 Wien, Döblinger Hauptstraße 94

Leihen statt kaufen

nach wie vor haben wir zwei Bergmönch im Verleih. Nähere Informationen zu dem dominanten Gerät, das aber sehr viel Spaß macht, finden sich unter www.bergmoench.com

Des weiteren bekommen wir Mitte Mai ein Fatbike der Marke Duratec. Nachdem es von uns durchgetestet wurde, anständig versaut und auch wieder gereinigt ist, steht es Euch zur Verfügung.

Reservierungen bitte persönlich oder telefonisch erfragen / abschließen.
Die Leihgebühr für einen Tag beträgt € 20,-, das Wochenende schlägt sich mit € 35,- zu Buche. Die Geräte werden in einem sauberen und gepflegten Zustand übergeben. Das erwarten wir auch so wieder zu übernehmen. Werden die Räder ungereinigt retourniert (nicht mit Hochdruckreiniger abspritzen!!!) verrechnen wir eine Reinigungspauschale von € 30,-