Zwei nach Shanghai

produkt-9178Eineinige Zwillinge brechen mit dem Fahrrad, Zelt und Isomatte von Berlin auf um nach Shanghai zu radeln. Es soll für Hansen und Paul die Fahrt ihres Leben werden, mit Momenten des größten Glücks, aber auch anscheinend ausweglosen Situationen: An der russischen Grenze entgehen sie ganz knapp ihrer Verhaftung, und das schillernde Nachtleben Moskaus zieht sie in ihren Bann. In Kasachstan fliehen sie vor üblen Raufbolden, und nur die Hilfsbereitschaft der Kirgisen kann das vorzeitige Ende ihrer Reise abwenden. China wartet mit Sandstürmen und unheimlichen Polizeibeamten auf und in einer Jurte im Himalaja werden sie eingeladen für immer zu bleiben. Ein mutiges und unvergessliches Abenteuer, bei dem der beste Freund nie von der Seite weicht. Weiterlesen

Captured.

CAPTURED_book_header

© 2103 Tino Pohlmann

Der deutsche Fotograf Tino Pohlmann lässt uns an seiner tiefen Verbundenheit zur Tour de France teilhaben.
Der Bildband ist in jeder Hinsicht erhaben – Titelbild, Gestaltung, Einband, Haptik und lassen einem schon von außen erahnen, dass man Grossartiges in Form von Bildern zu sehen bekommt. Weiterlesen

Frauen Radsport von Christiane Soeder-Richter, Stefanie Mollnhauer

buch-frauen-radsport_02Dr. Christiane Soeder-Richter ist die erfolgreichste österreichische Straßenrennfahrerin der letzten Jahre.
Stefanie Mollnhauer, Ärztin und Leiterin des sportmedizinischen Instituts proformance.

Ihr Ratgeber zeigt, wie „frau“ ihn Power-Potential ausschöpfen kann:

  • Körperliche Voraussetzungen
  • Effektiver und abwechslungsreicher Trainingsaufbau
  • Ziele, Motivation und Zeitmanagement
  • Konkrete Trainingspläne, Dehn- und Kraftprogramme
  • Die richtige Ausrüstung, Fahrtechnik und Ernährung

Christiane Soeder / Stefanie Mollnhauer
Frauenradsport. Der perfekte Ratgeber für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene.
160 Seiten, gebunden, mit zahlreichen farbigen Fotos
Verlag: Die Werkstatt
ISBN 978-3-89533-559-4
Erhältlich bei Bücherstube Baumann um 16,90,- €

Wiener Mechaniker Räder

Eine rund 300-seitige Rundfahrt durch mehr als 100 Wiener Fahrradmarken hat der Verlag Brüder Hollinek herausgegeben.

Es hat sich nämlich herausgestellt, dass in Wien ab 1818 hunderte Marken aufblitzen durften, alleine ab 1930 waren es mehr als hundert, und sie haben sich endlich ein Buch verdient.

Es ist in Griffweite, mit allen Marken von Alpenrad bis Ziel, mit allen Spezialitäten, Besonderheiten und Geniestreichen, die Wien seit 1930 sah; Innovationen, die von der Fahrradgeschichte längst vergessen wurden (etwa Alu-Muffen, verschraubt mit dünnen Stahlrohren bei Austria-Alpha), Blattfederrahmen oder Aero-Rohren lange vor der Aero-Welle (R-Z), vier Klappradmodelle gleichzeitig im Programm (Capo), unglaubliche Erfolge im Rennsport und Lackierungen aus einer anderen Welt (Rih), um nur ein paar Beispiele zu nennen. Weiterlesen